Loading...
Brillenglasbestimmung2018-02-14T13:24:00+00:00

BRILLENGLASBESTIMMUNG

Wenn man von einem “Sehtest” spricht, ist damit eine Augenüberprüfung oder Brillenglasbestimmung gemeint. Mit Hilfe einer Messbrille oder einem Phoropter hält der Optometrist unterschiedliche optische Linsen in verschiedenen Stärken vor Ihr Auge.
Dabei schauen Sie auf eine Sehtafel mit Buchstaben oder Zahlen in unterschiedlichen Größen und geben dem Optometristen Auskunft über Ihr Sehvermögen. Bei dieser Methode wird der Fernpunkt Ihres Auges ermittelt. Ihre eigene Wahrnehmung ist dabei ausschlaggebend: Das Ergebnis dieser Messung hängt maßgeblich von Ihren Aussagen ab – und wie diese von der Prüfperson interpretiert werden.

ERFAHRUNG UND FACHWISSEN

Ausschlaggebend für den Messerfolg sind die Erfahrung und das Fachwissen des Optometristen.

Übeprüft werden das Sehen in die Ferne, das nahe und das räumliche Sehen sowie das Sehen unter Belastung. Beeinträchtigt eine Sehschwäche das Lesen, werden auch Augenbewegungen und Blicksprünge analysiert.

EINFLUSS DER TAGESVERFASSUNG

Das Sehen wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst: Sind Sie beispielsweise nervös, gestresst oder nehmen Sie gerade bestimmte Medikamente ein? Beim Vorgespräch bezieht der gewissenhafte Optometrist neben den persönlichen Bedürfnissen auch die Tagesverfassung mit ein.

Aus den ermittelten Werten werden schließlich die Brillengläser oder Kontaktlinsen hergestellt. Manchmal empfiehlt sich auch ein besonderes Augentraining. So bleiben ihre Augen fit und entspannt, und Sie fühlen sich wohl.

VEREINBAREN SIE NOCH HEUTE EINEN TERMIN

ANFRAGE TERMIN

ICH BIN GERNE FÜR SIE DA.